Anspruch & Ablauf


Coaching ist Vertrauenssache. Als Coach bin ich nicht heilend tätig und gebe kein Heilversprechen. Ähnlich wie ein Arzt ist ein Coach zur Verschwiegenheit verpflichtet. Bei meinem Coaching richte ich mich nach den Ethik-Leitlinien folgender Berufsverbände:

  • Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater (VFP)
  • Deutscher Verband für Hypnose (DVH)

Über den Ablauf einer Coaching-Sitzung sollten Sie wissen:

  • Grundlage für das Erstgespräch ist ein Fragebogen, der Ihnen vorab zugesendet wird.
  • Ein Coaching kann nach jeder Sitzung beendet werden.
  • Über die Anzahl der Coaching-Sitzungen lässt sich am Ende des Erstgesprächs eine Aussage treffen; dies hängt von der Anzahl und der Komplexität Ihres Anliegens ab.
  • Sitzungen, bei denen Mentaltechniken zum Einsatz kommen, sollten im zeitlichen Abstand vertieft werden. Angebote "Geheilt nach einer Sitzung" sind unseriös.

Die Coaching Leistungen werden in einer privaten Bestellpraxis erbracht. Bitte erscheinen Sie pünktlich zur Sitzung. Falls Sie einen Termin absagen müssen, teilen Sie dies mind. 24 Stunden vorher mit. Für Absagen weniger als 24 Stunden wird das halbe Honorar in Rechnung gestellt, bei Absagen von weniger als 12 Stunden oder bei Nichterscheinen wird das volle Honorar fällig, da der Termin nicht erneut vergeben werden kann. Das Honorar ist im voraus per Überweisung oder vor dem Erstgespräch in bar zu bezahlen.